Wer bin ich? Wer bin ich wirklich?

Was macht mich aus? Was nicht?

Fragen, die uns immer wieder beschäftigen oder wenigstens sollten…Wenn wir dieser Frage ernsthaft nachgehen und forschen, werden wir entdecken, das es nicht so ist, wie wir vermuteten. All das, was kommt und geht, was sich verändert, sind wir nicht. Es scheint nur so, aber es ist es nicht. Wir identifizieren uns mit unserem Ego und glauben, ja das bin ich. Dies ist ein Aspekt, aber nicht unser Wesen. Ja, wer bin ich? Dies kann ich aus unterschiedlicher Warte fragen und bekomme andere Antworten. Hilfreich für ein erfülltes Leben ist, wenn wir uns dabei an das höhere Selbst halten.

Was kommt vom Ego, was vom höheren Selbst, was aus der Seelenebene?

Hier ist die Unterscheidungsfähigkeit gefragt. Die Fähigkeit zu beobachten, sich gewahr zu sein, aus welcher Ebene, die Gedanken, Gefühle, Emotionen kommen. Dies zu schulen ist wichtig auf dem Weg der Bewusstwerdung. Sonst erliegen wir immer wieder Illusionen. Was ja so oder so passiert. Es macht aber einen Unterschied, ob ich es wahrnehme und beobachten kann oder ob ich unbewusst bin. Dies ist Bewusst Sein. Ich bin mir Bewusst über mein Sein. Damit habe ich Optionen und kann bewusst entscheiden.